Flammkuchen mit Mett und Ziegenkäse
Dieses Rezept ist: fructosearm, histaminarm
🕑 Zubereitungszeit: 30 Minuten

Flammkuchen mit Mett und Ziegenkäse

Es ist Flammkuchen-Zeit!
Dieser histaminarme Flammkuchen mit Mett, Ziegenkäse und einem Hauch von Rosmarin
ist schnell zubereitet und einfach immer lecker.

Zubereitung

Das Dinkelmehl zusammen mit dem Bratolivenöl, Salz und etwas Wasser mischen, bis der Teig mittelfest ist. Den Teig schön dünn ausrollen dann für 5 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen stellen. Anschließend mit dem Frischkäse bestreichen und mit Mett, Ziegenrolle, Zwiebel, Rosmarin und Paprika belegen. Dann nochmal für etwa 20 Minuten im Ofen backen. Mit etwas Kresse verfeinern.

Unser Tipp

Als vegetarische Variante ist dieser Flammkuschen auch mit kleingeschnittenen Kartoffeln statt Mett sehr lecker.
histaminarmer Flammkuchen mit Mett und Ziegenkäse_IG

Generelle Anmerkung

Wir halten uns bei allen Zutaten an die SIGHI-Liste. Die hier verwendeten Zutaten gehören überwiegend der Kategorie 0 an, das heisst "histaminarm“. Manchmal verwenden wir aber auch Zutaten der Kategorie 1, das heisst zum Beispiel: "Verträglichkeit bei einer Histamin-Intoleranz nicht geklärt", "in größeren Mengen unverträglich" oder "gilt als Histamin-Liberator". Hier muss wie immer die individuelle Toleranzgrenze vorsichtig ausgetestet werden, deshalb markieren wir alle Zutaten dieser Kategorie mit (1) und alle, die als histaminreich gelten, mit (2).
Zutaten für 2 Portionen
  • 300g Dinkelmehl
  • 50ml Bratolivenöl
  • 100ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 250g frisches Rindermett
  • 1 Ziegenrolle
  • 2 Spitzpaprika
  • 1 Zwiebel (für eine fructosearme Variante weglassen)
  • 1 Packung Frischkäse
  • 2 Stiele Rosmarin
  • 1 Hand voll Kresse (hier Radieschenkresse)