Der 2-Minuten-Histamin-Test
Jetzt online ausfüllen und eine Wahrscheinlichkeits-Diagnose erhalten!

10 % für dich

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 % Rabatt sichern!

Was Du zusätzlich erhältst:

✅  GRATIS Onlinekurs, Lebensmittel-Liste, E-Book, Ernährungs-Symptom-Tagebuch, u.v.m.

✅  Exklusive Rabatte und Infos rund um das Thema Histamin-Intoleranz und histaminarme Ernährung

✅  Als erstes von neuen Produkten und Aktionen erfahren

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Keine unnütze Werbung.
Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Karotten-Mais Bratlinge
🕑 Zubereitungszeit: 20 Minuten

Karotten-Mais Bratlinge

Die histaminarmen und glutenfreien Karotten-Mais Bratlinge sind nicht nur lecker, sondern stecken auch voller gesunder Zutaten. Einfach mal ausprobieren!

Zubereitung

Die Karotten schälen und reiben. Zuckermais, Reismehl, Frühlingszwiebel, geriebenen Ingwer, Kürbiskerne, Kurkumapulver und Salz verrühren. Bratlinge formen und gut zusammendrücken. In einer beschichteten Pfanne mit Kokosöl von beiden Seiten braten.

Kokosjoghurt mit gehackten, frischen Minzblättern, Acerolasaft, Tahin und Salz verrühren und zu den Bratlingen als Dip servieren.

Unser Tipp

Du kannst statt Karotte auch Zucchini verwenden. Achte hierbei darauf, dass du die Flüssigkeit gut ausdrückst.

Generelle Anmerkung

Wir halten uns bei allen Zutaten an die SIGHI-Liste. Die hier verwendeten Zutaten gehören überwiegend der Kategorie 0 an, das heisst "histaminarm“. Manchmal verwenden wir aber auch Zutaten der Kategorie 1, das heisst zum Beispiel: "Verträglichkeit bei einer Histamin-Intoleranz nicht geklärt", "in größeren Mengen unverträglich" oder "gilt als Histamin-Liberator". Hier muss wie immer die individuelle Toleranzgrenze vorsichtig ausgetestet werden, deshalb markieren wir alle Zutaten dieser Kategorie mit (1) und alle, die als histaminreich gelten, mit (2).
Zutaten für 2 Portionen

Für die Bratlinge

  • 2 Karotten
  • 100g Zuckermais (TK)
  • 80g Reismehl
  •  2 Frühlingszwiebeln (1)
  •   1 daumengroßes Stück Ingwer (1)
  • 1 Esslöffel Kürbiskerne
  •  1/2 Teelöffel Kurkumapulver
  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • Salz
Zum Dippen
  •  120g Kokosjoghurt (1)
  • 2 Stiele gehackte frische Minzblätter
  • 2 EL Acerolasaft
  • 2 TL Tahin (1)
  •  Salz

Teile das Rezept mit deinen Freunden

0
    0
    Dein Warenkorb
    Du hast noch nichts in deinem Warenkorb.