Der 2-Minuten-Histamin-Test
Jetzt online ausfüllen und eine Wahrscheinlichkeits-Diagnose erhalten!

10 % für dich

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 % Rabatt sichern!

Was Du zusätzlich erhältst:

✅  GRATIS Onlinekurs, Lebensmittel-Liste, E-Book, Ernährungs-Symptom-Tagebuch, u.v.m.

✅  Exklusive Rabatte und Infos rund um das Thema Histamin-Intoleranz und histaminarme Ernährung

✅  Als erstes von neuen Produkten und Aktionen erfahren

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Keine unnütze Werbung.
Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Ramen
Dieses Rezept ist: glutenfrei, histaminarm, laktosefrei
🕑 Zubereitungszeit: 240 Minuten

Ramen

Diese histaminarme Rinderknochenbrühe im Asia-Stil mit einer feinen Ingwer-Schärfe und einem Hauch von Pseudo-Soja-Soße aus Kokosnüssen, Konjaknudeln und frischem Koriander erinnert etwas an das typisch japanische Ramen.

Zubereitung

Den kleingeraspelten Ingwer, Knoblauch und Zwiebel zusammen mit dem Kurkumapulver, Loorbeer und der zermörserten Wacholderbeere kurz in einem Topf mit etwas Kokosöl anrösten, dann mit etwa 2 Liter Wasser ablöschen. Die Rindermarkknochen abwaschen und zusammen mit 1 Stange Staudensellerie und 1 Karotte für etwa 2,75 Stunden zusammen mit den Gewürzen köcheln. Dann die Knochen und Lorbeerblätter entfernen, die restliche Karotte und Nudeln hinzufügen und alles mit Salz und Coco Aminos würzen und nochmal für 5-10 Minuten köcheln. Alles anrichten und mit frischem Koriander verfeinern.

Unser Tipp

Du kannst die Rindermarkknochen z.B. an der Fleischtheke im Bio-Supermarkt im Kilopack bestellen und dann einfrieren.

Generelle Anmerkung

Wir halten uns bei allen Zutaten an die SIGHI-Liste. Die hier verwendeten Zutaten gehören überwiegend der Kategorie 0 an, das heisst "histaminarm“. Manchmal verwenden wir aber auch Zutaten der Kategorie 1, das heisst zum Beispiel: "Verträglichkeit bei einer Histamin-Intoleranz nicht geklärt", "in größeren Mengen unverträglich" oder "gilt als Histamin-Liberator". Hier muss wie immer die individuelle Toleranzgrenze vorsichtig ausgetestet werden, deshalb markieren wir alle Zutaten dieser Kategorie mit (1) und alle, die als histaminreich gelten, mit (2).
Zutaten für 2 Portionen
  • 2 Rindermarkknochen
  • 1 Zwiebel (1)
  • 1 Knoblauch (1)
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (1)
  • 1 Staudensellerie
  • 3 Karotten
  • Konjaknudeln oder Reisnudeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Wacholderbeere (gemörsert)
  • 1/4 TL Kurkumapulver
  • 4 EL Coco-Aminos
  • Salz
  • Frischer Koriander
  • 2 Liter Wasser
  • Kokosöl

Teile das Rezept mit deinen Freunden

0
    0
    Dein Warenkorb
    Du hast noch nichts in deinem Warenkorb.