Rindergulasch mit Kartoffeln
Dieses Rezept ist: glutenfrei, histaminarm, laktosefrei
🕑 Zubereitungszeit: 180 Minuten

Rindergulasch mit Kartoffeln

Dieses histaminarme Rindergulasch mit Kartoffeln braucht zwar seine Schmorzeit, aber dann ist es butterzart und vollaromatisch. Perfekt für einen kühlen Herbstabend. Guten Appetit!

Zubereitung

Alles klein schneiden, einen Schmortopf mit etwas Olivenöl erhitzen, das Fleisch zusammen mit dem Gemüse scharf anbraten und mit 300ml Rote Bete Saft ablöschen. Etwa noch 150ml Wasser hinzufügen. Dann 2-3 Stunden auf kleiner Flamme schmoren lassen. Anschließend mit Salz ein paar Kräutern abschmecken. Parallel die Kartoffeln schälen und kochen. Alles anrichten. Fertig!

Unser Tipp

Das Fleisch frisch vom Schlachter kaufen und vor der Zubereitung kurz unter kaltem Wasser abwaschen und trockentupfen – denn Histamin ist wasserlöslich.

Generelle Anmerkung

Wir halten uns bei allen Zutaten an die SIGHI-Liste. Die hier verwendeten Zutaten gehören überwiegend der Kategorie 0 an, das heisst "histaminarm“. Manchmal verwenden wir aber auch Zutaten der Kategorie 1, das heisst zum Beispiel: "Verträglichkeit bei einer Histamin-Intoleranz nicht geklärt", "in größeren Mengen unverträglich" oder "gilt als Histamin-Liberator". Hier muss wie immer die individuelle Toleranzgrenze vorsichtig ausgetestet werden, deshalb markieren wir alle Zutaten dieser Kategorie mit (1) und alle, die als histaminreich gelten, mit (2).
Zutaten für 2 Portionen
  • 250g Rindergulasch
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zucchini
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 TL Paprikapulver
  • 300ml Rote Beete Saft
  • 4-6 Kartoffeln
  • Bratolivenöl
  • Salz