Der 2-Minuten-Histamin-Test
Jetzt online ausfüllen und eine Wahrscheinlichkeits-Diagnose erhalten!

10 % für dich

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 % Rabatt sichern!

Was Du zusätzlich erhältst:

✅  GRATIS Onlinekurs, Lebensmittel-Liste, E-Book, Ernährungs-Symptom-Tagebuch, u.v.m.

✅  Exklusive Rabatte und Infos rund um das Thema Histamin-Intoleranz und histaminarme Ernährung

✅  Als erstes von neuen Produkten und Aktionen erfahren

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Keine unnütze Werbung.
Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Hasselback Kartoffeln mit Kräuterquark, Zucchinigemüse und Karottensalat
🕑 Zubereitungszeit: 80 Minuten

Hasselback Kartoffeln mit Kräuterquark, Zucchinigemüse und Karottensalat

Kartoffeln satt! Diese histaminarmen Hasselback Kartoffeln mit farbenfroher Beilage sind nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch lecker.

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und putzen, dann mit einem scharfen Messer die Kartoffel fächerförmig einschneiden (bis zu etwa 2/3 Tiefe). Parallel etwa 3-5 EL Bratolivenöl zusammen mit kleingehacktem Thymian und Rosmarin und Salz vermischen und die Kartoffeln damit bestreichen – auch in den „Fächern“. Dann die Kartoffeln für ca. 20-30 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheitzen Ofen legen, bis sie goldbraun – und die Fächer geöffnet sind. Parallel die Karotten mit einem Spiralschneider in Form bringen und mit etwas Acerolasaft und Salz verfeinern. Die Zucchini und die Frühlingszwiebeln kleinschneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Für den Kräuterquark die Kräuter kleinschneiden und zusammen mit den beiden zerquetschtem Knoblauchzehen, Olivenöl und Salz verfeinern. Alles anrichten und mit Kräutern nach Belieben verfeinern (hier Kresse und eine Blüte der Waldwegarte). Guten Appetit!

Unser Tipp

Damit du die Kartoffel beim „Fächern“ nicht aus Versehen durchschneidest, kannst du einen Holzspiess im unteren Drittel längst durch die Kartoffel stechen.

Generelle Anmerkung

Wir halten uns bei allen Zutaten an die SIGHI-Liste. Die hier verwendeten Zutaten gehören überwiegend der Kategorie 0 an, das heisst "histaminarm“. Manchmal verwenden wir aber auch Zutaten der Kategorie 1, das heisst zum Beispiel: "Verträglichkeit bei einer Histamin-Intoleranz nicht geklärt", "in größeren Mengen unverträglich" oder "gilt als Histamin-Liberator". Hier muss wie immer die individuelle Toleranzgrenze vorsichtig ausgetestet werden, deshalb markieren wir alle Zutaten dieser Kategorie mit (1) und alle, die als histaminreich gelten, mit (2).
Zutaten für 2 Portionen
  • 4-6 Kartoffeln
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 gelbe Zucchini
  • 3-4 Karotten
  • 1 Packung laktosefreier Speisequark
  • 2 Knoblauchzehen  (1)
  • 1 Hand voll Kräuter für die Kartoffeln (hier Thymian und Rosmarin)
  • 1 Hand voll Kräuter für den Quark (hier Basilikum, Waldwegwarte, Kapuzinerkresse)
  • 1 Hand voll Kresse
  •  2 EL Acerolasaft
  • Natives Olivenöl
  • Bratolivenöl
  • Salz

Teile das Rezept mit deinen Freunden

0
    0
    Dein Warenkorb
    Du hast noch nichts in deinem Warenkorb.