Dinkelbrot mit Leinsamen und Kürbiskernen
🕑 Zubereitungszeit: 80 Minuten

Dinkelbrot mit Leinsamen und Kürbiskernen

Da weiß man, was man hat: eine krosse Kruste mit einem kernigen Inneren – ohne Hefe gebacken.

Zubereitung

Das Mehl mit dem Öl, Salz, den Kernen und einem Schuss Wasser vermengen, bis der Teig mittelfest ist. Den Teig einmal gut durchkneten und dann in einer mit Backpapier ausgelegten Backform bei ca. 180 Grad im vorgeheizten Ofen für 1 gute Stunde backen. Kurz abkühlen lassen und genießen.

Unser Tipp

Du kannst dem Brot auch noch andere Samen wie Hanf oder Chia hinzufügen.

Generelle Anmerkung

Wir halten uns bei allen Zutaten an die SIGHI-Liste. Die hier verwendeten Zutaten gehören überwiegend der Kategorie 0 an, das heisst "histaminarm“. Manchmal verwenden wir aber auch Zutaten der Kategorie 1, das heisst zum Beispiel: "Verträglichkeit bei einer Histamin-Intoleranz nicht geklärt", "in größeren Mengen unverträglich" oder "gilt als Histamin-Liberator". Hier muss wie immer die individuelle Toleranzgrenze vorsichtig ausgetestet werden, deshalb markieren wir alle Zutaten dieser Kategorie mit (1) und alle, die als histaminreich gelten, mit (2).
Zutaten für 1 Portionen
  • 500g Dinkelmehl
  • 50ml Bratolivenöl
  • 1/2 Packung Weinsteinbackpulver
  • 2 EL Leinsamen
  • 1 Hand voll Kürbiskerne
  • 220ml Wasser
  • 1 TL Steinsalz